Sal-Weide-Projekt

Im Zuge einer Partnerschaft mit der Loki-Schmidt-Stiftung hat die Klasse 2a am 09.02.024 eine Sal-Weide auf dem Schulhof gepflanzt. 

Vor dem Pflanzen erhielten die Schüler*innen in Form eines pädagogischen Rahmenprogramms  Informationen zur Sal-Weide. 

 

Anschließend halfen die Schüler*innen der 2a tatkräftig mit. Sie pflanzten den Baum, sangen ein Lied und gaben dem Baum zusätzlich gute Wünsche mit auf den Weg. 

 

 

Unter https://loki-schmidt-stiftung.de/projekte/sal-weide  können Sie weitere Informationen zu diesem und anderen Projekten der Loki-Schmidt Stiftung erhalten.  

GOLD beim Fußballturnier der vierten Klassen – Harburg-Pokal

Vielen Dank für’s Daumendrücken!

Unsere vierte Klasse hat am 05.09.19 sensationell den Harburg-Pokal gewonnen! Die Mannschafft setzte sich gegen 8 weitere Klassen durch und gewann im Finale hochverdient gegen ein Team der Grundschule Marmstorf!

So erlebten unsere vier „Reporterinnen“ den Tag:

Am 5.9.2019 haben wir uns bereits um 7.45 Uhr an der Schule getroffen, um mit dem Bus und der S-Bahn nach Neuwiedental zum Harburger Fußballpokal zu fahren.

Wir waren alle ganz aufgeregt!

Bald nachdem wir angekommen sind, war auch schon unser erstes Spiel. Unsere Mannschaft hat ganz schnell das erste Tor geschossen. Wir habe das Spiel am Ende auch gewonnen!

Insgesamt haben wir alle sechs Spiele gewonnen, die wir gespielt haben. Fünf davon ohne ein Gegentor zu kassieren. Nur im Finalspiel haben wir ein Gegentor bekommen. Wir haben die Jungs beim Spielen immer mehr angefeuert. Nach dem gewonnem Finalspiel sind wir alle schnell auf den Platzgelaufen und haben uns gefreut. Wir waren überglücklich! Wir haben bei dem Turnier den ersten Platz gemacht und haben bei der Siegerehrung jeder eine Goldmedaille bekommen. Das war ein toller Tag.

(von: Nele, Adelina, Meliha, Emma)

Streitschlichter

Wenn zwei sich streiten – hilft ein Dritter!“

Streitschlichter an er Schule Neuland

Wo Menschen mit ihren unterschiedlichen Interessen und Bedürfnissen aufeinandertreffen, da gibt es Konflikte und Streitigkeiten. Wo sehr junge Menschen zusammenkommen, so wie an unserer Schule, gilt dies besonders: Konflikte und Streitsituationen treten im Schulalltag täglich auf. Dies ist nicht grundsätzlich problematisch. Schwierig wird es erst, wenn Kinder nicht lernen, konstruktiv mit Konflikten umzugehen und es zu verletzenden verbalen oder körperlichen Auseinandersetzungen kommt.

Tragfähige Strukturen für eine friedliche Konfliktbearbeitung entwickeln sich jedoch nicht von allein, sondern müssen in der Grundschule eingeübt werden. Ein Baustein dabei ist das Streitschlichterprogramm, das es Kindern ermöglicht, ihren gleichaltrigen oder jüngeren Mitschülern und Mitschülerinnen dabei zu helfen, Konflikte friedlich beizulegen.

Ihre Wurzeln hat die Konzeption der Streitschlichtung im Bereich der Mediation: Der Vermittlung zwischen Konfliktparteien durch eine „allparteiische“ Hilfsperson, mit dem Ziel, eine möglichst einvernehmliche Lösung für den Konflikt zu finden, bei der sich niemand als Verlierer fühlt. Die Aufgabe der Streitschlichter ist es, die Streitparteien in ihrem Konfliktlösungsprozess zu unterstützen, indem sie das Gespräch strukturieren, seinen Verlauf spiegeln und begleiten. Aus diesem Grund wurde das Konzept der Streitschlichtung an der Schule Neuland 2017 eingeführt.

In einem ritualisierten Streitschlichtungsverfahren unterstützen „ausgebildete“ Streitschlichter-Kinder andere Kinder, die in Streit geraten sind, bei der Findung einer Lösung.

In einem wöchentlich stattfindenden Streitschlichtertraining lernen die Kinder der 3. Klasse die besondere Form des Streitschlichtungsgesprächs mit Hilfe einer festen Gesprächsstruktur zu leiten.

Dabei muss es ihnen gelingen, den Blick der „Streithähne“ immer wieder von den gegenseitigen Schuldzuweisungen weg und zu einer kooperativen Lösungsfindung hin zu führen. Dies ist für Kinder im Grundschulalter eine äußerst anspruchsvolle Aufgabe. Die bisherigen Erfahrungen zeigen uns jedoch, dass die Kinder diese Herausforderung mit viel Engagement angehen und immer wieder unerwartete und kreative Lösungswege finden.

Weihnachtsfeier

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien feiern wir an unserer Schule traditionell mit allen Kindern, Eltern, Großeltern und Freunden eine Weihnachtsfeier. Dieses Jahr zum ersten Mal in unserer neuen Aula. Jede Klasse hat etwas im Musikunterricht oder mit den Klassenlehrerinnen eingeübt. Es wurde getanzt, gesungen, gerappt und kleine Geschichten dargestellt.

Ein großes Dankeschön an alle Eltern, die im letzten Jahr an der Schule Neuland besonders großen Einsatz gezeigt haben.

Einweihung unseres Neubaus und Schulfest

Kurz vor den Sommerferien 2017 wurde unser heller und freundlicher Neubau ganz offiziell eingeweiht. Anschließend haben Lehrerinnen, Eltern und SchülerInnen ein großes Sommerfest gefeiert. Jede Klasse hat ein Spiel vorbereitet, das auf dem Schulhof von den Kindern ausprobiert werden konnte. Zusätzlich gab es eine große Hüpfburg und die Kinder konnten sich bunt schminken lassen. Die Feuerwehr hat ihren Löschzug auf den Schulhof gefahren und die Kinder durften sich diesen mal ganz aus der Nähe anschauen. Auf dem Motorrad der Polizei fühlten sich die Kleinen ganz groß. Zur Stärkung gab es Grillwürstchen und kalte Getränke.