Die Verschmutzung nimmt ein Ende

Als Schule haben wir an der Aktion „Hamburg räumt auf“ teilgenommen und eineinhalb Stunden Müll gesammelt. Dabei haben alle geholfen und es ist unglaublich viel Müll zusammengekommen. Wir haben rund um die Schule und am Elbufer gesammelt. Es war sowohl gut für die Natur als auch für uns. Die Leute sollten mehr an die Natur denken und der Umwelt etwas Gutes tun.

Auf die Frage, wie die Aktion gelaufen ist antworteten die Kinder:

Anne, 4b: Ich war erstaunt, wie viel Müll da war. Ich hätte nicht gedacht, dass so viele Leute ihren Müll in die Natur schmeißen.

Vajolet, 4b: Das Müllsammeln war richtig aufregend!

Frau Hartogh, Klassenlehrerin 4b: Ich habe mich sehr gefreut, dass alle so engagiert waren und mit angepackt haben. Es tut mir nur leid, dass alle so nass und dreckig geworden sind.

Esad, 4b: Wir haben ein richtiges Mülllager gefunden am Naturschutzgebiet. Ich dachte, ist da vielleicht auch Gold versteckt? Sollen wir die Polizei rufen?

Jaden, 4b: Wir haben sogar einen alten Koffer gefunden. Die Aktion war eine gute Tat und ich hoffe, dass wir das bald wiedermachen!

DANKE an alle fleißigen Helfer und Helferinnen!

                                                                                   geschrieben von einigen Kindern der 4b

Diesen Müllberg hat die 4b gesammelt.